Donnerstag im Jahnsportpark: 1. FC Union gegen SV Empor Berlin | Prenzlberger Stimme

Donnerstag im Jahnsportpark: 1. FC Union gegen SV Empor Berlin


 

Drei Tage nach dem Sieg über den 1. FC Nürnberg stehen die Profis des 1. FC Union am Donnerstag schon wieder auf dem Rasen – diesmal im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark an der Cantianstraße.
Um 19 Uhr empfäng dort Berlin-Ligist SV Empor Berlin den Spitzenreiter der 2. Bundesliga zu einem Freundschaftsspiel.

Als die beiden Klubs das Testspiel vereinbart hatten, konnte natürlich noch keiner ahnen, dass mit dem Köpenicker Traditionsverein zugleich auch die Nummer Eins der Zweiten Liga nach Prenzlauer Berg kommen würde.
 

Intensive Partnerschaft

Noch viel länger gibt es eine Kooperation von Empor und Union in Sachen fußballerischer Nachwuchs.
Seit über 2 Jahren pflegen der 1. FC Union Berlin und der SV Empor Berlin eine intensive Zusammenarbeit im Juniorenbereich, von der beide Vereine profitieren.
Ein Ziel der Kooperation ist es, talentierten Spielern von Empor den Sprung an das Köpenicker Nachwuchsleistungszentrum zu ermöglichen.
Umgekehrt können diejenigen, die dort den Durchbruch nicht schaffen, dann bei Empor weiterhin auf hohem Niveau im Jugendbereich Fußball spielen. So sind im Kader der A-Junioren von Empor momentan fünf Spieler, die vom Köpenicker Nachwuchsleistungszentrum nach Prenzlauer Berg gewechselt sind.

Nicht weniger wichtig in der Zusammenarbeit ist der enge inhaltliche Austausch der Trainer über Trainingspläne und –methoden im Jugendbereich.
So wird von den Jugendleitungen beider Vereine zu Saisonbeginn ein Jahresplan erarbeitet, der fortlaufend abgestimmt wird. Dazu gehören regelmäßige Leistungsvergleiche auf dem Feld und in der Halle.
 

Gemeinsames Engagement für den Schulsport

Zur Partnerschaft gehört ebenfalls, dass Union über das Projekt „Profivereine machen Schule“ für einen Trainer des SV Empor eine Stelle geschaffen hat
Bei „Profivereine machen Schule“ verbringen qualifizierte Trainerinnen und Trainer wöchentlich bis zu 16 Wochenstunden in Partnerschulen, unterstützen die Lehrkräfte im Sportunterricht der Schulanfangsphase, leiten Sport-AGs und koordinieren die stattfindenden außerunterrichtlichen Sportangebote.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


3 Kommentare zu “Donnerstag im Jahnsportpark: 1. FC Union gegen SV Empor Berlin”

  1. Gibts Karten an der Stadion Kasse ?

    Reply to this comment
  2. von ODK

    Mrz 22. 2017

    Ja. 6 Euro.

    Reply to this comment
  3. Union sei eisern, empor ist beinhart und gewieft.

    Reply to this comment

Kommentar schreiben