Empor gegen Union: Fußballfest im Jahnsportpark | Prenzlberger Stimme

Empor gegen Union: Fußballfest im Jahnsportpark


 

Naja, auf dem Spielfeld war das dann doch ein ziemlich einseitige Angelegenheit: Mit 0:11 Toren zog der Berlinligist SV Empor Berlin beim Freunschaftsspiel gegen den Spitzenreiter der 2. Bundesliga 1. FC Union Berlin den kürzeren.

Aber darauf kam es letztlich gar nicht an.

Rund 1.100 Besucher drängten sich am Donnerstagabend im kleinen Stadion des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, um die Aufstiegsaspiranten in die höchste deutsche Spielklasse auf Prenzlauer Berger Geläuf hautnah zu erleben.

Während die Erwachsenen sich an der „Haupttribüne“ drängten, befanden sich auf der gegenüberliegenden Seite viele der Kinder- und Jugendspieler des SV Empor, die ihre Mannschaft auch noch nach dem 0:10 lautstark anfeuerten, auf dass doch wenigstens ein Ehrentor gelänge.

Aber trotz der einen oder anderen Möglichkeit: Es hatte nicht sollen sein….

Der Stimmung tat das am diesem Abend keinen Abbruch. Kaum war der Schlusspfiff ertönt, stürmten die Jungs auf den Rasen, um ein Autogramm oder ein Selfie mit den Union-Stars zu ergattern.
Und die ließen es geduldig über sich ergehen.

 



 

#


 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben