Girls’Day am Donnerstag dem 27. April 2017 | Prenzlberger Stimme

Girls’Day am Donnerstag dem 27. April 2017

 

 

Firmen, Unternehmen und Behörden aus Pankow, die sich am Girls`Day am Donnerstag, dem 27. April 2017 beteiligen möchten, können sich jetzt noch im Internet unter www.girls-day.de für den 17. Mädchenzukunftstag registrieren.

Der Girls’Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Auch am 17. Mädchenzukunftstag werden wieder bis zu 10.000 Schülerinnen ab Klasse 5 in Berlin unterwegs sein, Einblicke in den Alltag der Unternehmen, Betriebe, Hochschulen und Forschungseinrichtungen gewinnen, Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennenlernen und weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik begegnen.

Rund ein Drittel der Unternehmen erhält Bewerbungen von Teilnehmerinnen für Praktika und Ausbildung. Und 65 Prozent der Unternehmen, bei denen sich ehemalige Teilnehmerinnen beworben haben, stellten die Bewerberinnen als Auszubildende und Praktikantinnen ein. Firmen erschließen sich durch die Teilnahme am Girls’Day Personalressourcen, stärken das Wir-Gefühl und sorgen für ein positives Firmenimage. Wenn Unternehmen qualifizierten Nachwuchs suchen, lohnt sich die Teilnahme.

Das Bezirksamt Pankow hat den Girls’Day in die „Ausbildungsoffensive“ integriert, um so die Beteiligung von Pankower Unternehmen, Institutionen, Verbänden und Schulen am Girls’Day zu fördern.
Interessenten, die sich an diesem Tag für Mädchen und junge Frauen öffnen wollen, tragen ihr Angebot kostenlos auf der Aktionslandkarte im Internet unter www.girls-day.de ein oder wenden sich an den Bildungsträger LIFE e.V..
Dieser koordiniert in Zusammenarbeit mit den Berliner Arbeitsämtern den Girls’Day in Berlin.
Kontakt: Frau Borggrefe, Tel.: 308798-12, E-Mail: girlsday@life-online.de.
 
Weitere Informationen bei Meinolf Rohling, Tel:
030 90295 – 7266, E-Mail: meinolf.rohling@ba-pankow.berlin.de.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben