Jahrhundertbauwerk am Wasserturm fertiggestellt | Prenzlberger Stimme

Jahrhundertbauwerk am Wasserturm fertiggestellt

 

Nach über zwei Jahren ist der Spielplatz am Wasserturm endlich wieder voll nutzbar. Er war ein Dauerbrenner unter den Prenzlauer Berger Spielplatz-Problemfällen.

Das Klettergerüst mit der Rutsche war so morsch, dass es nicht mehr „verkehrssicher“ war und Mai 2016 gesperrt werden musste. Im zweiten Halbjahr 2016, so verlautete es seinerzeit aus dem Bezirksamt,sollte das Spielgerät ersetzt und der Platz wieder eröffnet werden.

Der neue Rutschturm: Nun in der korrekten Tiefe verankert

Aus dem zweiten Halbjahr 2016 wurde April 2017, doch als der neue Rutschturm stand, stellte der TÜV fest: Er war zu tief in den Boden eingegraben worden.
Also wurde die Konstruktion wieder ausgebuddelt und wieder neu eingebaut. Mittlerweile war es Ende Juni 2017 – doch eröffnet wurde noch immer nicht: Nun fehlte es an „Fallschutzmaterial“, also Rindenmulch und Sand.

Als dann im August verkündet wurde, der Spielplatz werde eröffnet, ber bloß für sechs Wochen, war das nicht wenigen Anwohnern auch schon egal: Sie hatten Absperrzaum und Sperrungsschilder sowieso ignoriert und gingen mit ihren Kindern trotzdem auf den Platz.

Erst als die Bauarbeiter tatsächlich anfingen, auf dem Gelände zu werkeln, mussten sie in die angrenzenden Grünanlagen ausweichen.

Dass der damals angegebene Fertigstellungstermin im Frühjahr 2018 locker gerissen wurde, wundert eigentlich niemand mehr. Doch nun endlich ist das Jahrhundertbauwerk vollendet.
Am Dienstag verkündete Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn via Pressemitteilung: Ihr Kinderlein kommet.
 

Wasserspiele und Kletterplattformen

Für rund 360.000 Euro (inklusive der Planungskosten) wurde unter anderem eine Wasserspielanlage mit Wasser-Matsch-Tisch und einem Auslauf über Blöcke aus Natur-Sandstein erreicht.

Des weiteren gibt es zwei großen Spiel-Kletter-Kombinationen die „Dreiecks-“ und die „Sechseckplattform“ aus massivem Holz.
Ein Kleinkarussell ist auch vorhanden, ebenso eine Maltafel, eine Kleinkind-Doppelschaukel, die Doppelschaukel „Möwe“ für ältere Kinder, einen großer Sandbagger sowie insgesamt drei Federwipptiere für Kleinkinder, das Memoriespiel „Merk Dir was“, das Drehspielgerät „Drehmännchen“ und eine Kleinkindspiel-Hüttenkombination.

Die erneuerte Pyramiden-Kletterturm-Anlage mit Rutsche ist auch wieder nutzbar.
Ein lärmdämmender Kunststoff-Spiel- und Fallschutz-Belag wurde ergänzt, der Ballfangzaun wurde instandgesetzt und erweitert.

Zudem wurde ein moderner Streetball-Ständer mit einem besonders lärmarmen Ballfangkorb aufgebaut sowie eine neue große Drehscheibe errichtet.

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben