„Richard Tauber – Morgen muss ich fort von hier“ | Prenzlberger Stimme

„Richard Tauber – Morgen muss ich fort von hier“

 

Zu einem Vortrag über den begnadeten Sänger Richard Tauber lädt die Janusz-Korczak-Bibliothek in der Berliner Str. 120/121,13187 Berlin, am Donnerstag, dem 7. Februar 2019 um 19.30 Uhr, ein.

Schon zu Lebzeiten wurde Richard Tauber, der Belcantosänger, der das berühmte Falsettsingen beherrschte, stark umjubelt und anderseits mit scharfer Kritik als „Schmalztenor“ (Karl Kraus) bezeichnet.
Die Frauen lagen ihm zu Füßen. Der vielseitige Künstler, der mit Bravour Mozartopern sang, wurde vor allem durch die Zusammenarbeit mit dem Operettenkomponisten Franz Lehár berühmt.

Als Sohn eines jüdischen Vaters bekam er nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten den Antisemitismus direkt zu spüren und musste emigrieren. Danach füllte er noch große Konzertsäle in London und New York, bevor er 1948 vereinsamt und unheilbar krank verstarb.

Der Eintritt ist frei.

Um Voranmeldung wird unter Tel.-Nr.: 030 47 48 66 83 gebeten. Eine Kooperationsveranstaltung mit der VHS Pankow.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com