Mittes Stadtrat Gothe wirbt für Weltbürgerparkstiftung | Prenzlberger Stimme

Mittes Stadtrat Gothe wirbt für Weltbürgerparkstiftung

goDer Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Ephraim Gothe (Archivfoto), hat am Rande eines Pressegespräches gegenüber der Prenzlberger Stimme betont, dass er für die in Gründung befindliche Stiftung Weltbürgerpark werbe. Ephraim Gothe: „Das ist eine freundlich zu bewertende Initiative und die unterstützen wir.“ (siehe O-Ton am Ende des Textes).

Die Stiftungsinitiatoren lehnen jegliche Bebauung des Mauerparks ab und wollen mittels der Stiftung rund 10 Millionen Euro einsammeln, um jenen Teil des Mauerparkgeländes zu kaufen, das sich noch im Besitz des Immobilienhändlers Vivico befindet.

Mauerpark Mitte März

Scheinbar im Gegensatz zu seinen Bekundungen stand der Anlass des der Veranstaltung: Die Vorstellung der Beiträge zu einem städtebaulichen Wettbewerb zur Bebauung des nördlichen und südlichen Teils des Parks. Finanziert wurde der Wettbeweb von der Immobilienhandelsfirma Vivico, es flossen für zwei zweite Preise (siehe Download am Ende des Beitrages) jeweils 11.000 Euro, für einen dritten Preis wurden 8.000 Euro ausgeschüttet. Die Vivico will im Tausch für Bebauungsrechte den ihr gehörenden Parkteil dem Bezirk überlassen.

Die Qualität auch der prämierten Entwürfe ist dergestalt, dass sich sogar die Delegierten der sogenannten Bürger-
werkstatt, die als nicht stimmberechtigte Staffage mit in

Mauerpark Mitte März

der Jury sitzen durften, sich unter Protest zurückzogen. Bei einer darauffolgenden Präsentation der Entwürfe in der Bürgerwerkstatt selbst, kam es zu teilweise chaotischen Szenen, an deren Ende einige die Werkstatt tragenden Mitglieder und Vereine die Mitarbeit beendeten.

Dass die ab Sonnabend, den 19. März, in der Brunnen-
straße 55 ausgestellten Entwürfe keinerlei Verbindlichkeit für irgendjemand haben, gab auch Stadtrat Gothe unumwun-
den zu. Warum er während der Pressepräsentation eine Teilbebauung des Mauerparkes nun schon zum wieder-
holten Male als „alternativlos“ bezeichnete, gleichzeitig aber für den Weltbürgerpark wirbt, ist ein Widerspruch, der noch der Auklärung harrt.

 

Ephraim Gothe über die Folgenlosigkeit des „Städtebaulichen
Wettbewerbes“ zur Mauerparkbebauung und sein Werben für
den Weltbürgerpark

.


Und hier die Entwürfe der beiden zweiten Preistäger (ein erster Preis wurde nicht vergeben)

Zanderroth Lage (505)
Zanderroth Perspektiven (492)
Projektentwurf Lorenzen - Lage (1066)
Projektentwurf Lorenzen - Perspektiven (926)
 

Die Pläne sind vom 19. März bis 2. April in der Brunnenstraße 55 ausgestellt. Geöffnet ist sonnabends von 12 bis 16 Uhr sowie Montag bis Freitag von 15 bis 19 Uhr.

 

 

Weitere Artikel zum Thema:
 

Carsten Spallek: B-Plan Mauerpark wird geteilt, Gleimtunnel wird angesägt

Mauerpark: Will Groth dem Gleimtunnel an den Kragen?

Mauerpark: Mehrsprachiger Protest gegen Nordbebauung

Mauerpark: Spalleks Wünsche überfordern Polizei

Mauerpark: Mitte bittet Pankow um Stellungnahme zur Bebauung

„Bürgerwerkstatt Mauerpark “ will gegen Nord-Bebauung mobilisieren

Mauerpark: Wiederauferstehung einer Komatösen

SPD Pankow will grenzenlosen Mauerpark

Mauerpark: Groth-Gruppe kaufte Nordgelände bereits im Juli 2012

Mauerpark-Filet an CDU-Großspender

Mauerpark: Geldgeschenk an Immobilienhändler feierlich begangen

Mauerpark-Deal verabschiedet – Protest von Links und Grün

Mauerparkvertrag: Senat will Immobilienfirma mit Millionen füttern

Mauerparkerweiterung: Der Vertragsentwurf

Lenin, die Revolution und die BVV Mitte

Mauerpark: Geldgeschenk und Rampenbau

Christian Gaebler: Mauerpark – Neuer Anlauf für eine Mauerparkerweiterung

BVV Mitte Mauerpark: Drei Stunden bis zur Vernunft

Mauerpark: Beschluss des Bezirksamtes Mitte nun öffentlich

Mauernde Park-Betonierer

Stephan Lenz: „Warum Berlin Orte wie den Mauerpark braucht und warum eine Bebauung deshalb vermieden werden sollte“

Michail Nelken: „Absehbar! – Rot-Schwarzer Betoncoup am Mauerpark“

Heiner Funken: „Schlimmer gehts (n)immer!“

Klaus Mindrup: „Adieu grünes Band“

Mauerpark in der BBV Mitte: Zeitnot brachte Zeitgewinn

Mauerpark im Wedding: Filetieren und betonieren

Lieber Severin Höhmann…

Mauerparkbebauung: Die Mär von der Sozialverträglichkeit

Zurückweichende Neubauten

Desinteressierter Stadtrat und vielstimmiger Protest

Mauerpark: Drei Hektar Zuwachs

„Bürgerwerkstatt“-Gelder bleiben weiter gesperrt

Abschalten!

Mauerpark: Koalitionskrise wegen blockierter „Bürgerwerkstatt“- Finanzierung?

Pankows SPD für Mauerpark- “Bürgerwerkstatt”

Eine neue Chance für die Fertigstellung des Mauerparks

Start mit Stottern

„Welbürgerpark“ im Mauerpark

„Welt-Bürger-Park“ stellt Stiftungsräte vor

Eine neue Chance für die Fertigstellung des Mauerparks

Mauerpark: Mittes Grüne pfeifen Andrea Fischer zurück

Mauerpark: Auch Mittes Grüne nun gegen Bebauung

Mauerpark: Müllbeseitigung ab Mai

Fotografierte Fotografen

Problemzone Mauerpark

Polizeieinsatz im Mauerpark

Trödeln im Mauerpark

Aprilsommerabend im Mauerpark

Hyperdemokrat begehrt Zensur

“Wolle mer se reinlasse?”

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


Kommentar schreiben