„Weltbürgerpark“ im Mauerpark | Prenzlberger Stimme

„Weltbürgerpark“ im Mauerpark

Eine „Vollversammlung“ war ausgerufen worden. Die Versammlung fand statt, aber voll war es nicht. Nachdem der Verein „Mauerpark Stiftung Welt-Bürger-Park“ am Donnerstag auf einer Pressekonferenz seine Stiftungsräte der Öffentlichkeit vorgestellt hatte, gingen die Stiftungsaktivisten am Sonnabend nun an die Basis: Also in den Mauerpark, um sich bei dessen Besuchern bekannt zu machen.

Auch wenn der Ort ja durchaus symbolträchtig ist – vielleicht war es doch keine allzu gute Idee, die erste

öffentliche Präsentation ausgerechnet im gut 1.000 Menschen fassenden Amphitheater des Parks zu veranstalten: Die immerhin bis zu siebzig Interessierten verloren sich dann doch ein wenig im großen Rund.

Ungeachtet dessen warben verschiedene Redner, unter anderem Klaus Lemmnitz, Geschäftsführer der Genos-
senschaft Gewerbehof Königstadt und Sprecher der Betroffenenvertretung Bötzowstraße (Foto) und Andreas Otto, grünes Mitglied des Abgeordnetenhauses für das Ziel der Weltbürgerpark-Stiftung, die dem Immobilienvermarkter

Vivico gehörenden Teile des Parks abzukaufen, um so eine Bebauung des Geländes zu verhindern.

Pankows Baustadtrat Michail Nelken erinnerte an die Geschichte der Enstehung des Mauerparkes: Über den durch einen Gebietsaustausch zwischen der DDR und West-Berlin wandernden Grenzverlauf ebenso, wie über die einstige Planung des Senates, auf dem heutigen Parkgelände eine Autobahn enden zu lassen.

Im gesamten Mauerparkgelände wurden rund 1.000 Flyer verteilt; auf der Pflasterstraße vor dem Amphitheater war

ein Stand aufgebaut, an dem ebenfalls Informations-
material zu haben war, vorbeikommende Besucher konnten „Weltbürgerpark“-T-Shirts erwerben und ge-
spendet wurde auch – und das nicht nur im Hartgeld-
bereich.

Alles in allem: Die erste öffentliche Aktion des Vereins „Mauerpark Stiftung Welt-Bürger-Park“ war wohl das, was man gemeinhin als „ausbaufähig“ bezeichnet. Aber es soll ja auch nur der Anfang gewesen sein.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Artikel zum Thema:

 

Carsten Spallek: B-Plan Mauerpark wird geteilt, Gleimtunnel wird angesägt

Mauerpark: Will Groth dem Gleimtunnel an den Kragen?

Groth rodet – Aufregung am Mauerpark

Mauerpark: Unruhe wegen Informationspanne

Mauerpark: Mehrsprachiger Protest gegen Nordbebauung

Mauerpark: Groth heiser – Spallek sprachlos

Der Mauerpark wird untertunnelt

„Bürgerwerkstatt Mauerpark “ will gegen Nord-Bebauung mobilisieren

Mauerpark: Wiederauferstehung einer Komatösen

SPD Pankow will grenzenlosen Mauerpark

Mauerpark: Groth-Gruppe kaufte Nordgelände bereits im Juli 2012

Mauerpark-Filet an CDU-Großspender

Mauerpark-Deal verabschiedet – Protest von Links und Grün

Mauerparkvertrag: Senat will Immobilienfirma mit Millionen füttern

Mauerparkerweiterung: Der Vertragsentwurf

Lenin, die Revolution und die BVV Mitte

Mauerpark: Geldgeschenk und Rampenbau

Christian Gaebler: Mauerpark – Neuer Anlauf für eine Mauerparkerweiterung

BVV Mitte Mauerpark: Drei Stunden bis zur Vernunft

Mauerpark: Beschluss des Bezirksamtes Mitte nun öffentlich

Mauernde Park-Betonierer

Stephan Lenz: „Warum Berlin Orte wie den Mauerpark braucht und warum eine Bebauung deshalb vermieden werden sollte“

Michail Nelken: „Absehbar! – Rot-Schwarzer Betoncoup am Mauerpark“

Heiner Funken: „Schlimmer gehts (n)immer!“

Klaus Mindrup: „Adieu grünes Band“

Mauerpark in der BVV Mitte: Zeitnot brachte Zeitgewinn

Mauerpark im Wedding: Filetieren und betonieren

Lieber Severin Höhmann…

Mauerparkbebauung: Die Mär von der Sozialverträglichkeit

Zurückweichende Neubauten

Desinteressierter Stadtrat und vielstimmiger Protest

Mauerpark: Drei Hektar Zuwachs

Mauerpark: Polizei räumt Wahlkampfstand der Grünen

„Bürgerwerkstatt“-Gelder bleiben weiter gesperrt

Abschalten!

Mauerpark: Koalitionskrise wegen blockierter „Bürgerwerkstatt“- Finanzierung?

Pankows SPD für Mauerpark- “Bürgerwerkstatt”

Eine neue Chance für die Fertigstellung des Mauerparks

Pankows SPD für Mauerpark- „Bürgerwerkstatt“

Start mit Stottern

„Welt-Bürger-Park“ stellt Stiftungsräte vor

Mauerpark: Mittes Grüne pfeifen Andrea Fischer zurück

Mauerpark: Auch Mittes Grüne nun gegen Bebauung

Mauerpark: Müllbeseitigung ab Mai

Problemzone Mauerpark

Fotografierte Fotografen

Mauerpark: Grillverbot zur Walpurgisnacht

Polizeieinsatz im Mauerpark

Trödeln im Mauerpark

Aprilsommerabend im Mauerpark

Hyperdemokrat begehrt Zensur

“Wolle mer se reinlasse?”

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben