“Volles Haus” bei “Mauerpark” im Mauerpark | Prenzlberger Stimme

“Volles Haus” bei “Mauerpark” im Mauerpark

Am Ende stand ein strahlender Regisseur im Amphitheater, der den Beifall der rund 1.000 Zuschauer entgegennahm und gleich darauf mit “Weltbürgerpark”-Vorstand Heiner Funken das Transparent mit dem Spendenaufruf für die Weltbürger-
parkstiftung
hochzuhalten. Dabei hätte nicht viel gefehlt, und die Vorführung wäre ausgefallen: Die angemietete aufblasbare Leinwand war schadhaft und konnte erst unter der tatktäftigen Mithilfe von zeitweise zwanzig Besuchern mühsam aufge-
richtet und stabilsiert werden. Die nicht an der “Rettungs-
aktion” Zuschauer nahmen die dadurch hervorgerufenene Verspätung gelassen und erfreuten sich an dem ihnen ge-
botenen Kampf Mensch vs. Leinwand (siehe Bilder unten).

Direkt gegenüber des Einganges vom Mauerpark hatte die Grünen eine Wahlkampfveranstaltung mit dem Tagesthema Mauerbaus ausgerichtet. Interessanterweise auf einer Ver-
kehrsinsel, dessen einziger Schmuck ein SPD-Plakat darstellte. Die von der Prenzlberger Stimme gezählten gut einhundert Besucher (der Veranstalter sprach von “bis zu 200”)werden sich ihren Reim darauf gamacht haben…

Wieviel Leute nun an der Menschenkette zur Erhaltung der Grünzüge teilgenommen hatten, war nicht herauszufinden – auch nicht, ob sie nun wie geplant “vom Park am Nordbahnhof (bis) zur Schönholzer Heide” reichte. Bestätigt werden kann hier aber: Sie durchquerte den Mauerpark fast vollständig.


 

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


4 Kommentare zu ““Volles Haus” bei “Mauerpark” im Mauerpark”

  1. AIRSCREEN

    Aug 14. 2011

    Für das nächste Mal dürfen wir uns empfehlen? http://www.airscreen.com

    AIRSCREEN – die aufblasbare Leinwand – in über 60 Ländern der Erde im Einsatz! Mit der Sicherheit des Originals!

    Reply to this comment
    • Frank Möller

      Aug 17. 2011

      Hallo Airscreen,

      die Leinwand im Mauerpark wurde netterweise gratis zur Verfügung gestellt. (Vielen Dank nochmal!) AIRSCREEN würde das vermutlich nicht tun… Oder?

      MfG
      Frank Möller

      Reply to this comment
  2. AIRSCREEN

    Aug 14. 2011

    Für das nächste Mal dürfen wir uns empfehlen? http://www.airscreen.com

    AIRSCREEN – die aufblasbare Leinwand – in über 60 Ländern der Erde im Einsatz! Mit der Sicherheit des Originals!

    Reply to this comment
  3. Bin Berlin

    Aug 15. 2011

    naja das leckende Ding wurde ja von jemand zur Verfügung gestellt, den man fairerweise nicht nennt, und trotzdem gilt die Sache mit dem geschenkten Gaul…sollte airscreen demnächst ein intaktes Teil zur Verfügung stellen, sollte man die Firma auf jeden Fall nennen…

    Reply to this comment

Kommentar schreiben