Nutzungsvertrag für die Stille Straße 10 abgeschlossen | Prenzlberger Stimme

Nutzungsvertrag für die Stille Straße 10 abgeschlossen

stille straßeZwischen dem Bezirksamt Pankow und dem Berliner Landesverband der „Volkssolidarität“, wurde Ende Dezember ein Vertrag für die soziale Zwischennutzung der Begegnungsstätte „Stille Straße 10“ abgeschlossen. Damit damit steht der Wiedereröffnung des im vergangenen Jahr heiß umkämpften Seniorentreffs nichts mehr im Wege.

Wie Bezirksamt und Volkssolidarität in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten, wurde ein Nutzungskonzept erarbeitet, das eine generationsübergreifende, zivilgesellschaftliche Öffnung der einstigen kommunalen Senioreneinrichtung zum Ziel hat.
Alle Kosten für die Bewirtschaftung des Hauses und des Gartens gehen nun auf die Volkssolidarität als neuem Träger über, der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin hat für die Umsetzung des Konzepts bereits finanzielle seine Unterstützung zugesagt.

Der im Oktober vergangenen Jahres gegründete Förderverein will darüber hinaus zu einer Spendenaktion aufrufen, um die Arbeit der Begegnungsstätte finanziell abzusichern.
Der jetzt abgeschlossene Zwischennutzungsvertrag soll Ende dieses Jahres durch einen Erbbaupachtvertrag zwischen dem Bezirksamt und der Volkssolidarität folgen.

Ursprünglich hatte das Bezirksamt vor, die Immobilie Stille Straße 10 an den Liegenschaftsfonds des Landes Berlin abzugeben, der das Grundstück dann meistbietend versteigern sollte. Begründet wurde dies mit der desolaten Haushaltslage des Bezirks. Eine 111 Tage andauernde Besetzung der Freizeitstätte durch die Senioren, die weltweit Aufmerksamkeit erregte, brachte die Bezirkspolitik schließlich zum Einlenken. In einem verkürzten Interessenbekundungsverfahren wurde das Angebot des Landesverbandes Berlin der Volkssolidarität, künftig als Träger der Einrichtung zu fungieren, von Seiten des Bezirkes akzeptiert.

Die offizielle Unterzeichnung der Zwischennutzungsvereinbarung wird am 7. Januar in der Stille Straße 10 erfolgen.

 

 

Weitere Artikel zum Thema:

Stille Straße: Bezirk gewinnt auch ohne Kaufpreis

Jahrestag bei Ex-Besetzern

Stille Straße: Senioren übernehmen Begegnungsstätte

Nach 111 Tagen: Stille Straße scheint gerettet

Krachdemo: Von Stille Straße bis Famos

Stille Straße: Sonntägliches Familientreffen

Stille Straße: Chronologie einer Beschlussempfehlung

Stille Straße: Verantwortung erfolgreich abgegeben

„Die Auflösung eines solchen Netzwerkes ist nicht kostenlos“

„Wir bleiben bis der Bagger kommt“

Stille Straße: Senioren-Umsetzung kommt nicht voran

„Beschlüsse können auch…

Kurz vor der Räumung

Armutszeugnis

Stille Straße: Sozialausschuss stimmt für Schließung

Stille Straße – lauter Protest

Pankows Rettung: Sparen bei den Alten

 

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben