Neues aus Bezirksamt und BVV (50)

Bezamt

 

Es war ja nicht alle schlecht in den vergangenen Wochen,…

 
… – wenn man mal vom Wetter absieht. Weihnachtsstimmung zum Karfreitag und Frost am Ostersonntag. Worauf soll man sich da noch verlassen können, wenn selbst die Jahreszeiten nicht mehr das sind, was sie mal waren? Richtig – auf die Bürgersprechstunden der Pankower Bezirksamtsmitglieder!

 

Und so wird am Donnerstag, 18. April 2013 die Bezirkstadträtin für Jugend und Facility Management Christine Keil, zwischen 16 bis 18 Uhr wieder ganz persönlich für die Bürgerinnen und Bürger des Bezirks verfügbar sein. Und zwar wie stets aus diesem Anlass im ehemaligen Rathaus Weißensee in der Berliner Allee 252-260. Treffpunkt ist wie immer das dortige Zimmer 116.
Auch dies eine gute Gewohnheit: Vor dem Besuch sollte der Gesprächswusch dem Büro der Stadträtin kundgetan werden: Telefonisch unter 90295 7301 oder aber per E-mail an christine.keil@ba-pankow.berlin.de

 

Ebenfalls am Donnerstag, dem 18. April öffnet die Stadträtin für Gesundheit, Soziales, Schule und Sport Lioba Zürn-Kasztantowicz ihre Bürotür.
Und zwar bereits von 15 bis 17 Uhr.
Die Bürgersprechstunde der Bezirksstadträtin findet nach nach altem Brauch im Raum 333 des Hauses 2 des Bezirksamtsgeländes in der Prenzlauer Berger Fröbelstraße statt.
Auch hier bitte Anmeldungen bitte per Telefon (90295 5301) oder aber per E-mail an die Adresse lioba.zuern-kasztantowicz@ba-pankow.berlin.de.
 

Die April-Bürgersprechstunde von Torsten Kühne, Bezirksstadtrat für Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice, die am Montag, dem 22.04.2013 zwischen 16 bis 18 Uhr in der stattfindet, ist bereits a u s g e b u c h t .

Und so nimmt das Büro des Bezirksstadtrates bereits Anmeldungen für die Bürgersprechstunde des Monats Mai entgegen, das vorusschtlich am 13.05 stattfindet. Die Anmeldugen können wie immer telefonisch unter 90295 6301, per Fax unter
90295 6302 oder per E-Mail an torsten.kuehne@ba-pankow.berlin.de erfolgen.

 

 

Eingeschränktes Angebot im Bürgeramt Prenzlauer Berg

bürgeramtIm Bürgeramt Prenzlauer Berg in Fröbelstraße kann es bis zum 3. Mai 2013 zu Beeinträchtigungen bzw. zu vorzeitigen Schließungen kommen.
Der Grund: Bis zum 3. Mai wird das Bürgeramt zur Unterstützung der Straßenverkehrsbehörde die Bearbeitung und Ausgabe von Bewohnerparkausweisen für alle Pankower Parkzonen 41 bis 45 vornehmen. Die übrigen Aufgaben des Bürgeramtes können in diesem Zeitraum nur eingeschränkt wahrgenommen werden.
Das Bürgeramt Prenzlauer Berg sollte daher nur in dringenden Fällen aufgesucht werden und hier vor allem die Vormittagsstunden am Montag, Mittwoch und Freitag genutzt werden. Es wird empfohlen, eines der anderen Pankower Bürgerämter in Anspruch zu nehmen.

Die Dokumentenausgabe für fertig gestellte Dokumente (Pässe, Ausweise und Führerscheine) und die Auslegungsstelle für das Volksbegehren „Rekommunalisierung der Berliner Energieversorgung“ werden wie gewohnt geöffnet sein. Die Terminsprechstunde für die bereits angemeldeten Termine findet uneingeschränkt statt.

Die Straßenverkehrsbehörde, Fröbelstraße 17 in 10405 Berlin, Haus 7, wird bis 3. Mai vorrangig die Bearbeitung von Betriebs- und Gästevignetten sowie sonstigen Ausnahmegenehmigungen in den Pankower Parkzonen 41 bis 45 übernehmen. Die schriftliche Antragstellung wird hierbei empfohlen. Weitere Informationen auch unter www.berlin.de/pankow

 

Präsentation der Entwurfsplanung zum Umbau der Pappelallee/Stahlheimer Straße

stahlheimer pappelZur Vorstellung der Entwurfsplanung zum Umbau der Pappelallee/Stahlheimer Straße, von Schönhauser Allee bis Erich-Weinert-Straße, lädt der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Jens-Holger Kirchner (Bü90/Grüne), Bewohner, Gewerbetreibende und Interessierte am Montag, dem 29. April 2013 um 19.30 Uhr in den BVV-Saal, Fröbelstr. 17, 10405 Berlin, Haus 7, ein.

Geplant sind die Anlage von Radverkehrsanlagen, die barrierefreie Gestaltung der Gehwege, behindertenfreundliche Querungsmöglichkeiten, die bauliche Anpassung zweier Tram-Haltestellen-Kaps, die Wiederherstellung des Alleen-Charakters durch Optimierung des Baumbestands, die Erneuerung der Straßenbeleuchtung, die Neuordnung des ruhenden Verkehrs sowie Leitungsbau. Das vom Bezirksamt Pankow beauftragte Planungsbüro ist ZECH-CON, Projektsteuerer ist die S.T.E.R.N. GmbH.

 

Baumfällungen in der Meyerheimstraße – Ulmen werden durch Kirschen ersetzt

baumfällenIn der Meyerheimstraße in Prenzlauer Berg müssen sieben geschädigte Jungbäume durch neue vitale Bäume ersetzt werden. Dazu werden von den Mitarbeitern des Tiefbau- und Landschaftsplanungsamtes am 18. und 19. April 2013 die sieben Ulmen gefällt. Die Ersatzbäume, sieben Säulenkirschen (Prunus serrulata „Amanogawa“), werden ab Samstag, dem 20. April 2013 von einer beauftragten Firma gepflanzt. Die zart rosa blühenden Zierkirschen werden zwischen den vorhandenen Ulmen für Farbtupfer in der Straße sorgen. Für die Maßnahme sind Absperrungen vom 15. bis 22. April 2013 erforderlich.

 

Ausstellungseröffnung und Einweihung der neuen Fotowerkstatträume in der Jugendkunstschule Pankow

juksIm Rahmen des dritten bundesweiten Aktionstages des Deutschen Kulturrates „Kultur gut stärken“ findet am 24.Mai 2013 in der Jugendkunstschule Pankow die Einweihung des neueingerichteten Fotolabors statt. Gleichzeitig wird die Ausstellung der bereits dort stattgefundenen Fotokurse und Projekte mit verschiedenen Schulen eröffnet. Die Feierstunde und Ausstellungseröffnung wird 19 Uhr im provisorischen Theaterraum (Raum 28) in der 2.Etage der Jugendkunstschule stattfinden.

Der Aktionstag „Kultur gut stärken“, in den die Veranstaltung eingebunden ist, findet dieses Jahr zum dritten Mal statt. Bundesweit führen große und kleine Kulturinstitutionen sowie Einzelpersonen des kulturellen Lebens Aktionen durch und zeigen mit diesen die Vielfalt der Kultur in Deutschland. In diesem Jahr steht der Aktionstag ganz im Zeichen der kulturellen Bildung. Kulturelle Bildung geschieht vor Ort: in Bibliotheken, in Museen, in der Künstlersiedlung, dem Theater, und und und …

Die Aktivitäten finden in der Woche um den 21. Mai statt, da dies der UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt und in jedem Jahr Ankerpunkt des Aktionstages ist.

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite der Jugendkunstschule Pankow.
Weitere Veranstaltungen zur federführenden Initiative „Kultur gut stärken“ finden Sie im Internet unter www.kulturstimmen.de.

Kontakt für Aktionen vor Ort:
Frau Lekschas Leiterin der Jugendkunstschule Pankow
Jugendkunstschule Pankow
Neue Schönholzer Straße 10
13187 Berlin
Tel: 030 – 49 97 99-52
Mail: juks-pankow@web.de
http://www.juks-pankow.de

 

 

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Wikio DE
  • YahooMyWeb
  • YahooBuzz
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Facebook
  • Linkarena

.

Artikel kommentieren