Fortuna Pankow – Blau Weiß Berolina Mitte | Prenzlberger Stimme

Fortuna Pankow – Blau Weiß Berolina Mitte

Kurz gesagt: Gastfreundschaft sieht anders aus. Blau Weiß Berolina, der traditionelle Exerpokalgast aus Mitte (dort gibt es keinen Bezirkspokal) hätte nach Spielanteilen und Chancen nach diesem Match wenigstens ein Unentschieden verdient! Doch aus Höflichkeit ein, zwei Tore zuzulassen, ist beim Fußball eher unüblich…

Nach der “Kanterniederlage” gegen den Top-Favoriten Empor Berlin wollten die diesmal in ockerfarbenen Trikots spielenden Blauweißen jedenfalls nun auch einmal punkten und gaben sich dafür redlich Mühe.

Das 0:1 durch Ronny Bettack in der 14. Spielminute steckte Bero ohne Zucken weg und versuchte stets aufs Neue, we-
nigstens den Ausgleich herzustellen.
Doch so sehenswert die Spielzüge auch waren, spätestens an der Strafraumgrenze war Schluss. Es fehlte schlicht jemand, der zum Abschluss einer eigentlich gelungenen Aktion den Ball dann auch einmal ins Tor beförderte. Allein – selbst bei

Standardsituationen fand der Ball nicht die Richtung, in die er eigentlich fliegen sollte – oder er wurde vom Tormann der Fortunen aufgehalten.
In der zweiten Halbzeit kämpfte die Mannschaft von Berolina tapfer weiter, erspielte sich einige vielversprechende Chancen – und erst, als als Paeper in der 74. Minute das 2:0 für die Pankower erzielte, waren Kraft und Nerven der Gäste aus Mitte am Ende. Das 3:0 durch Jens Reißig kurz vor dem Abpfiff der Partie spielte da schon keine Rolle mehr.

 

 

Die Bilder vom Spiel kann man sich als Dia-(“Slide”)Show ansehen, wenn man auf PicLens klickt.


 

 

Zurück zur Hauptseite des 54. Exerpokals 2011

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben