Viertelfinale: VfB Einheit zu Pankow – Blau Weiß Berolina Mitte II | Prenzlberger Stimme

Viertelfinale: VfB Einheit zu Pankow – Blau Weiß Berolina Mitte II


Das mit dem Wetter kriegen die Veranstalter auch nicht mehr in den Griff…

Der VfB Einheit zu Pankow also gegen die zweite Mannschaft von Blau Weiß Berolina Mitte – der Landesligist gegen einen Vertreter der 1. Herren Kreisliga A, Staffel 4.

Zur ersten Halbzeit ist zu bemerken: Sie hat stattgefunden. Und es hat geregnet. Viel mehr fällt einem dazu nicht ein.

Und das lag mitnichten an den Spielern von Beros Zweiter.
Die zum Teil noch sehr jung wirkenden Kicker aus Mitte rackerten redlich, stießen zuweilen auch in den gegnerischen

Strafraum vor, wo sie von den sie – rein längenmäßig – meist überragenden Pankowern abgefangenen wurden. Jene gingen dann auch zum Gegenangriff über, hatten durchaus klare Feldvorteile – wirkten aber doch irgendwie umständlich und unkoordiniert.

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste verlaufen war: Ein Segen für all jene Zuschauer, denen der Arzt Aufregung strengstens untersagt hatte…
Das änderte sich erst, als der VfB in der 65. Spielminute durch einen Treffer von Michael Schultz in Führung ging.

Plötzlich wurden die Pankower wach und boten nun einen durchaus ansehnlichen Fußball. Das Spiel wurde gradliniger, druckvoller. Und es gab wirklich torgefährliche Momente. Einen davon nutzte Karim El-Helaifi und erhöhte in der 75. Minute auf 2:0.
Und als gleich nach dem Anstoß auf der Gegenseite Yassien Bouteskbou den Anschlusstreffer für die Berolinen erzielte, da kam tatsächlich noch Spannung auf. Denn nun wollten es auch die Gäste aus Mitte wissen, und stürmten, wann immer sich die Gelegenheit bot, mit Mann und Maus nach vorn.


In den letzten Minuten hielt es selbst den Keeper von Blau Weiß nicht mehr in seinem Kasten, und so stattete er seinem Kollegen von Gegenüber mehrere Kurzbesuche ab. Die Kugel allerdings konnte auch er nicht mehr bei ihm unterbringen – bis zum Schlusspfiff blieb es beim 2:1 für Pankow.
 
Das Wetter hingegen wurde auch zum Ende des Spiels nicht besser.

 

 

Die Bilder vom Spiel kann man sich als Dia-(“Slide”)Show ansehen, wenn man auf PicLens klickt.

[Not a valid template]

 

 

Zurück zur Hauptseite des 54. Exerpokals 2011

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben