Berolina Mitte II – Weißenseer FC : Mit Sparringpartner nach Belieben verfahren | Prenzlberger Stimme

Berolina Mitte II – Weißenseer FC :
Mit Sparringpartner nach Belieben verfahren


 

Es gibt Spiele, die enden 0:0 – und dennoch überläuft einem noch bei der Erinnerung daran eine Gänshaut -so interessant, so spannend, ja, so dramatisch waren diese Begegnungen.

Und dann gibt es gelegentlich auch Fußballveranstaltungen, da fallen die Tore zuhauf, aber…

Der Weißenseer FC hatte die zweite Mannschaft von Berolina Mitte als Sparringpartner zugeteilt bekommen und verfuhr mit ihm dementsprechend. Nicht, dass die Gäste aus Mitte nicht kämpften – aber die Klassenunterschiede waren dermaßen

deutlich, dass sich fast schon ein gewisses Mitgefühl regte.
Und deshalb sollen hier auch ausnahmsweise ausführliche Schilderungen ausbleiben und stattdessen nur die Torschützen benannt werden:

1:0 Michel Seckler (10. Minute), 2:0 Lars Leps (18.), 3:0 Lars Leps (30.), 4:0 Lars Leps (34.), 5:0 Michel Seckler (39. Minute), 6:0 Mike Braun (44. ), 6:1 Yassine Bouteskbout (49), 7:1 Lars Leps (52.) 8:1 M.N. Grzyb (56.), 8:2 Michel Seckler (60.), 9:2 Lars Leps (78.), 10:2 Mike Braun (81.), 10:2 Mike Braun (83.)

 

Und dann war das Spiel auch schon zu Ende.
 

 

 

Die Bilder vom Spiel kann man sich als Dia-(“Slide”)Show ansehen, wenn man auf PicLens klickt.

no images were found

 

Zurück zur Hauptseite des 55. Exerpokals

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben