Und zum Schluss: Brause-Stiefeltrinken | Prenzlberger Stimme

Und zum Schluss: Brause-Stiefeltrinken

von Sascha

 

Letzter Spieltag in der Hinrunde, dazu ein Heimspiel und ein Gegner der bisher auch noch keinen Sieg verbuchen konnte. Böse Zungen würden vom Kellerduell sprechen, aber das wird dieser Partie nicht gerecht.

Die Mannschaftsbesprechung war kurz und knackig. Keiner der Jungs sollte das Spiel auf die leichte Schulter nehmen und jeder sollten für jeden kämpfen, sein Können zeigen und mit voller Konzentration das Spiel bestreiten.

Zu Beginn der Partie taten wir uns gewohnt schwer und es

sollte ein Weilchen dauern bis wir den Führungstreffer ver-
buchen konnten. Ab da lief unser Spiel dann endlich. Der Ball wurde laufen gelassen, der Gegner frühzeitig unter Druck gesetzt und die Mannschaft hatte ein gemeinsames Ziel vor den Augen. In geschlossener Leistung wurde sich Torchance um Torchance erarbeitet, nur in der Verwertung waren wir inkonsequent. Deshalb wurde der Mannschaft in der Halbzeit-
pause mit auf den Weg gegeben, dass noch ein Schippchen drauf gesetzt werden soll.


 

Und siehe da, in der zweiten Halbzeit waren wir dann tatsächlich die drückende Mannschaft.
Unser Gegner kam zwar zum verdienten Anschlusstreffer, aber in der Summe fand das Spiel nur noch vor dem gegnerischen Gehäuse statt.
Mit viel Laune und Engagement wurde über zwei Halbzeiten schöner Fußball gespielt. Jeder Spieler präsentierte sich engagiert und willensstark.

Mit Sicherheit war der am Ende verdiente Sieg auch eine kleine Erlösung für die bis hierhin schwere Hinrunde.

Aber das Spiel hat auch gezeigt, auf welch schönem Niveau die Mannschaft mittlerweile spielen kann, wenn alle gemeinsam kämpfen und auf dem Platz präsent sind. Es geht doch und das wir es können, haben wir in den zurückliegenden neun Spielen auch immer bewiesen.
Wir müssen aber noch konsequenter unsere Chancen nutzen und selbstbewußter unser Spiel machen. Die heutige Partie hat gezeigt, welches Potential in den Jungs steckt. Zum Ende der Hinrunde hat sich die Mannschaft selbst belohnt und das darf sie in der Rückrunde ruhig öfter machen. Gratulation!
 

 

Galerie:

Für die einzelne Betrachtung der Fotos das entsprechende Bild anklicken.
Für die Betrachtung als Dia-Show: PicLensanklicken

[Not a valid template]

 

© Fotos Dirk Grabowski

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben