Jubel in Eichwalde | Prenzlberger Stimme

Jubel in Eichwalde

00

Eine Woche zuvor war der SV Schmöckwitz-Eichwalde zu Gast beim Turnier der SG Rotation. Nun statten die Prenzlauer Berger den Fußballern kurz hinter der berlin-brandenburgischen Grenze einen Gegenbesuch ab.

 

Früh um 9:00 Uhr in Eichwalde
 
Die morgendlichen Kommentare:

… also hier war ick noch nie…

… hier wollte ich schon immer mal morgens um 9:00 Uhr sein…

…im Sommer setzten wir das Spiel in Schmöckwitz um 8:00 Uhr an…
Insgesamt nahmen acht Mannschaften an dem Turnier teil.
1. Spiel 4:0 gewonnen!

Torschützen: Richard, “Jan” Koppelmann, zwei Mal Luca

Kommentare nach dem ersten Spiel gegen Briesen:
Luka
Tor, Tor, Tor – wir waren die Bowling-
kugel und die Geg-
ner die Kegel - wir sind im Moment die beste Mannschaft!!
Richard:
Fängt ja schon mal gut an
Anschließend ging‘s ran ans Buffet – da eine Stunden Pause angesagt war – unser „neuer“ Torwart Marc stürzte sich gegen 10:30 Uhr gleich über die Bouletten.
Can
Meine Boulette war geil!

Marc:
Meine Boulette schmeckt SEHR gut!
Nach der Boulette sprudelte Marc erst richtig los
Dieses Spiel war sehr gut – wir haben Druck auf den Gegner gemacht

Dabei betrachtete sich Marc sehr kritisch mit seinen (schon sehr spannenden) Spielerchen vorn dem Tor
Das mache ich nie wieder – Peace!

2. Spiel 2:0 gegen Schmöckwitz verloren

Marc:
Wir haben uns auf dem 4:0 ausgeruht – nicht genügend Druck auf den Gegner ausgeübt – und wir haben unsere Chancen nicht gut verwertet – das war schlimm –wir haben geschlafen - wir waren schlecht.

Richard
Wir haben zu viel nachgedacht.

Can:
Wir hatten viele Fehlpässe.

Simon
Kacke gespielt

Joo
Wir haben nicht umgeschaltet
Selcuk:
Wir haben keine Tore geschossen – die anderen haben die Tore geschossen – der Gegner war sehr gemein – die haben unsere Tore geschossen.

Aguibou
Wir haben gut gespielt – aber wir haben in den entscheidenden Momenten nicht die Tore gemacht.
3. Spiel gegen Grünau – 3:0 gewonnen

Torschützen: Stefan, Aguibou, Luca

Aguibou
Wir haben gut gespielt und wir haben angefangen wieder Fußball zu spielen.


Can
Cool gespielt

Gavin

Luca
Wir haben gut gespielt und wieder richtig an uns geglaubt und nicht geschlafen.

Richard
Geht doch!

Selcuk
Draußen arschkalt – Rotation Eiskalt

Sascha
Die haben sich wieder den besten Gegner für das Viertel Finale ausgesucht – es wäre auch einfacher gegangen! Warum einfach – wenn es auch kompliziert geht.


Nach den drei Spielen haben wir uns als Gruppenzweiter qualifiziert.
Anschließend fand ein Torwartwechsel statt – Marc... wechselte mit Aguibou das Trikot.
...wechselte mit Aguibou das Trikot.
4. Spiel gegen Grün Weiß Neukölln - 1:0 gewonnen

Richard
Glück muss man haben – damit haben wir gewonnen

Gavin

Cooles Spiel mit viel Glück
Joo
Es war knapp

Aguibou
Gut gekämpft

Simon
Das war das schlechteste Spiel von uns – hat Papa gesagt – trotzdem haben wir gewonnen. Weil wir die Chancen genutzt haben

Luca
Ich kann nichts dazu sagen – dass ist mein Kommentar – Lieber nicht selbst loben.

Andi
Hätten wir nicht so viel Glück gehabt – würde es 2:1 für Neukölln stehen…

Sascha
Man muss nicht immer schön spielen, um zu gewinnen. .

Selcuk
Selcuk: Noch drei Turniere und dann gehe ich in Rente – habe wieder büschelweise Haare gelassen.

Stefan
AUA
(das zweite Mal, dass Stefan böse gefault wurde)
5. Spiel
Finale gegen Glienicke
 
GEWONNEN!!!
Luca wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet...
...und Rotation ging strahlend mit dem größten Pokal nach Hause!!!

24

23

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


2 Kommentare zu “Jubel in Eichwalde”

  1. Dirk

    Feb 09. 2013

    Glückwunsch Jungs,
    habe ich Euch zwar schon gesagt, aber doppelt… na Ihr wisst schon. Warum bin ich bei Euren Turniererfolgen eigentlich nie dabei? Oder gewinnt Ihr nur, WENN ich nicht dabei bin? Dann bleibe ich jetzt immer wech…
    Ihr seid ‘ne, äääh DIE coolste Truppe!
    Gruß Dirk

    Reply to this comment
  2. Marcel

    Feb 11. 2013

    Verdienter Sieg, echt Klasse!

    Reply to this comment

Kommentar schreiben