Ein Sieg für Platz 6 | Prenzlberger Stimme

Ein Sieg für Platz 6

vom Alex

Zu Gast beim Panther Cup des S.C. Schwarz-Weiss Spandau

01


 

02Wenn nach 4 Gruppenspielen nur 2 Punkte und 2:6 Tore in der Ergebnisliste stehen, ist die Freude darüber groß, dass sogar dieses bescheidene Resultat zum Einzug ins Viertelfinale reicht. Dank des Turniermodus hatten unsere Rotationer das Minimalziel an diesem sonnigen 1. Mai in Spandau erreicht.

Die knappe 1:2-Niederlage im Auftaktspiel gegen die Jungs von Tennis Borussia tat richtig weh, denn kurz vor Schluss stand es noch 1:1.
Aber mit einer letzten Unaufmerksamkeit vorm eigenen Tor brachten sich unsere Kicker um den verdienten Lohn. In letzter Sekunde kassierten sie den entscheidenden Treffer.

03Das folgende 0:3 gegen den Berliner SC war schließlich die Quittung für ständige Ballverluste und schlechtes Stellungsspiel.
Mit einem mäßigen 1:1 gegen die Spandauer Kickers und einem starken 0:0 gegen die Reinickendorfer Füchse erreichten die Rotationer dennoch glücklich die Schlussrunde. Einmal tief durchatmen – und weiter.

Schwarz-Weiss Spandau hieß der Gegner im Viertelfinale. Fast einen Kopf größer als die Jungs vom Teschplatz nutzten die Spandauer ihre körperliche Überlegenheit aus. Dennoch hielt Rotation gut mit, kämpfte um jeden Ball und erspielte sich immer wieder Torchancen. Schließlich wurschtelte sich der spätere Turniersieger mit einem 2:0 gegen unsere Jungs ins Halbfinale.

04Im ersten Platzierungsspiel konnten die Rotationer für die Auftaktniederlage gegen TeBe Revanche nehmen.
An Spannung war dieses Spiel kaum zu überbieten. Führung für Rotation, Ausgleich durch TeBe, Führung für TeBe, Ausgleich durch Rotation, erneute Führung für TeBe, wieder Ausgleich durch Rotation und schließlich Siegtreffer für Rotation – dieses 4:3 hatte jede Menge Kraft gekostet.
Aber endlich war auf den total erschöpften Gesichtern unserer Kicker auch ein Siegerlächeln zu sehen.

Die Frage, wer Platz 5 in diesem Turnier belegen würde, entschieden letztlich die Reinickendorfer Füchse mit einem glücklichen 1:0 gegen unsere Jungs.

Den Turniersieg sicherte sich schließlich die Gastgebermannschaft im Neunmeterschiessen gegen den Berliner SC. Mit etwas mehr Konzentration und Einsatz wäre für unsere Rotationer an diesem Tag in Spandau auch mehr als der sechste Platz drin gewesen.
 
05

06

07

08

09

10

11

13

14

15

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


No comments.

Kommentar schreiben