Pankow bringt Empor ins Halbfinale | Prenzlberger Stimme

Pankow bringt Empor ins Halbfinale

70

 

002Bezirksligist VfB Einheit zu Pankow ist die Überraschungs-
mannschaft des Turniers. So stark wie in diesem Jahr waren die Pankower lange nicht mehr angetreten. So sollte eigentlich auch die Zweite von Empor (ebenfalls Bezirksliga) eine lösbare Aufgabe darstellen.
Doch es kam anders.

Der VfB Einheit war lediglich mit einer Rumpfmannschaft angetreten, weil nach Auskunft von Trainer Bernd Schmiedel

001die meisten spielprägenden Akteure gerade Urlaub machten. Übermäßig besorgt war Schmiedel deshalb aber nicht, schließlich hatte sein Team mit neun Punkten das Halbfinale bereits erreicht. Anders als für Empor ging es für die Pankower in diesem Spiel um nichts.

In der Anfangsphase hielten der VfB/Einheit noch mit und ging nach einem Freistoß nahe des Empor-Strafraums sogar in Führung.

003Doch schon bald zeigte sich die Überlegenheit der Empor-Reserve deutlich. Mit zwei Empor-Treffern in der ersten Halbzeit war das Kräfteverhjältnis adäquat dargestellt.

In der zweiten Hälfte beherrschte Empor den Platz fast vollständig. Dreimal schlugen die Bälle noch ins Pankower Netz ein – der 5:1 Sieg dürfte Empor nun ebenfalls ins Halbfinale gebracht haben – es sei denn, man verliert im letzten Vorrundenspiel gegen die SG Nordring.

 

02

04

07

004

17

19

22

21

24

28

37

46

48

49

50

55

54

53

58

61

71

73

74

79

80

82

85

86

88

92

 

Für die einzelne Betrachtung der über 80 Fotos das entsprechende Bild anklicken.
Für die Betrachtung als Dia-Show: PicLensanklicken
[Not a valid template]

Zurück zur Hauptseite des Exerpokals 2014

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


Kommentar zu “Pankow bringt Empor ins Halbfinale”

  1. suffi

    Aug 02. 2014

    So ein Quatsch! Empor brachte sich erst mit dem 2-0 gegen Nordring aus eigener Kraft ins Halbfinale. „Pankow“ hatte damit überhaupt nichts zu tun, die Entscheidung fiel erst in den letzten beiden Gruppenspielen.

    Bspw. hätte ein hoher Buchholzer Sieg (gg. Weißensee) am Ende für Empor II oder III echte Probleme bereiten können. So gewann aber der WFC und Empor genügte ein „einfacher“ Sieg gegen SGN.

    Reply to this comment

Kommentar schreiben