PŸUR: Keine Lust auf Kommunikation | Prenzlberger Stimme

PŸUR: Keine Lust auf Kommunikation


 

Das Telekommunikationsunternehmen PŸUR, das früher unter dem Namen „telekolumbus“ firmierte, hatte offenbar ab Montag Mittag in Prenzlauer Berg eine größere Havarie.

In einem Einzugsgebiet, dass sich mindestens von der Lili-Hennoch-Straße über die Grell- , Naugarder bis hin zur Erich-Weinert-Straße umfasst , saßen die TV-, Telefon und Internetkunden von PŸUR wortwörtlich im Dunkeln. Wie die Prenzlberger Stimme von Betroffenen erfuhr, war Auskunft oder gar Hilfe von der Support-Hotline nicht zu erwarten: Lediglich eine Bandaufzeichnung sei beim Anruf abgespielt worden, in der nebulös verkündet wurde, man arbeite an der behebung des Schadens.

Kunden, die sich erbost zum PŸUR-Shop in der Greifswalder Straße begaben, erhielten außer der Nachricht, dass es sich um einen Glasfaserschaden handelt, dessen Auswirkungen möglicherweise „bis Süd-Weißensee“ zu spüren sein könnten, auch keiner weitere Nachricht.

Auch in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch änderte sich daran nichts.

Versuche der Prenzlberger Stimme, am heutigen Mittwoch über die Pressestelle des Unternehmens Auskunft über den Stand der Dinge zu erhalten, schlugen fehl: Auf der einen der auf der PŸUR-Webseite angegebenen Pressenummer brüllte einen eine Automatenstimme in englischer Sprache an, auf dem anderen Anschluss meldete sich ebenfalls ein Anrufbeantworter – auf deutsch und bedeutend ziviler im Ton – mit der Bitte, man möge doch sein Anliegen formulieren. Mehr war nicht.

Ob die Havarie mittlerweile behoben ist, kann von hier aus leider nicht beurteilt werden. Denn die Prenzlberger Stimme ist – Gottseidank! – kein PŸUR-Kunde und ein Rückruf, um den der PŸUR-Öffentlichkeitsarbeiter via AB gebeten wurde und der diese Frage hätte klären können, ist bisher leider nicht erfolgt.

Fazit: PŸUR ist ein Kommunikationsunternehmen, das offenbar keine Lust auf Kommunikation hat.

 

 

Information muss für jeden frei zugänglich sein

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Hat er Ihnen eine Information vermittelt, die sie bisher noch nicht kannten?

Das freut mich.

Damit das so bleiben kann, benötigt die Prenzlberger Stimme Ihre Hilfe. Warum das nötig ist, können Sie mit einem Klick hier erfahren.


 

Sie wollen die Prenzlberger Stimme unterstützen?

Damit der Unterstützung auch ankommt, bitte ich Sie, den angegebenen Beitrag auf folgendes Konto zu überweisen:

IBAN: DE64100500000514075040
BIC:BELADEBEXXX

Verwendungszweck: Prenzlstimme

Selbstverständlich bleiben die hier eingegebenen Daten ausschließlich bei der Prenzlberger Stimme und werden niemand sonst für was auch immer zur Verfügung gestellt.

VIELEN DANK!


 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


4 Kommentare zu “PŸUR: Keine Lust auf Kommunikation”

  1. Wenn durch Unachtsamkeit bei Bauarbeiten ein Kabelverteiler durchtrennt wird, ist nicht Pyur als Kabelnetzbetreiber schuld, sondern die Baufirma. Schon mal darüber nachgedacht?

    Reply to this comment
    • von ODK

      Jan 30. 2019

      Wenn Sie den Beitrag noch einmal ganz in Ruhe lesen (sooo lang ist er ja nicht), werden Sie feststellen, dass ich nicht die Havarie, sondern das (Nicht-) Kommunikationsverhalten des Unternehmens kritisiert habe

      Reply to this comment
  2. Wie gut das ich zu Vodafone DSL gewechselt bin. 🤪

    Reply to this comment
  3. Mike @cyzen

    Feb 06. 2019

    Ich glaube ja eher die haben da was aufgerüstet und dabei ist was schief gegangen – zumindest habe ich nach der Störung nun wieder fast die vertraglich zugesicherte Geschwindigkeit – das war die Monate vorher nur noch so 10-30 % je nach Uhrzeit – am schlimmsten war es immer so zwischen 18 und 22 Uhr …. da ging ab und zu fast gar nichts mehr. Nun scheint erst mal wieder gut. das war von 2-3 Jahren schon so mal … Jetzt werden wieder superschnelle Anschlüsse verkauft und für alle wird es wieder stückchenweise langsamer … ist eben Kabel (da man sich mit seinen Nachbarn technologiebedingt teilen muss – bei DSL oder Glasfaser ist das ja anders)

    Reply to this comment

Kommentar schreiben

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com